Rund ums Geld » Namen der Münzen » Mark
Die Währungsumstellung 1871 brachte für ganz Deutschland ein neues Geldstück, die Mark (Deutsches Kaiserreich ). Ursprünglich war die Mark eine mittelalterliche Gewichtseinheit für Edelmetalle, die Kölner Mark wog z.B. 234 Gramm. Der Name hängt zusammen mit "markieren".
Die Mark unterteilte sich in 100 Pfennig, hier behielt man den traditionsreichen Namen bei.
1DM, Deutschland, 1999
© 2015 Kreissparkasse Köln | Impressum | Datenschutz